IT-Kolleg in Hartberg – ein neuer Ausbildungszweig für die Oststeiermark

 

Die 4-semestrige Ausbildung (Kurzstudium) ist für IT-affine junge Erwachsene – Voraussetzungen siehe Faktenbox – ein neues attraktives Angebot mit einer IT-Fachausbildung in den Bereichen Systemtechnik, Netzwerktechnik, Software Engineering, Medientechnik, Informationssysteme sowie Projektentwicklung und ermöglicht den sofortigen Berufseinstieg nach der Diplomprüfung.

 

FAKTEN-BOX
• Start: Schuljahr 2022/2023
• Zeitschiene: 4-semestriges Kolleg (Tagesform) und 8-wöchiges Praktikum in den Ferien
• Standort: Edelseegasse in Hartberg bzw. ein Tag pro Woche an der HTL Weiz
• Kosten: keine Kursgebühren
• Voraussetzung: Reifeprüfung AHS/BHS oder Lehre mit Matura oder BRP
• Abschluss: Diplomprüfung
• Berufsbilder: Netzwerk-Administration, Software-Entwicklung, Data-Security, Grafik-Design und
Multimedia, EDV-Beratung (IT-Consulting), Online Marketing
• Anmeldung: Wir empfehlen eine Vorabanmeldung bis Juni 2022, da es begrenzte Studienplätze gibt. Es ist aber natürlich grundsätzlich möglich sich bis September 2022 für das Studium anzumelden.
• Tipp: Auch Schüler*innen, die sich derzeit noch im Maturajahr befinden, können sich schon jetzt vorab anmelden und das Maturazeugnis nachreichen.
• Achtung: Begrenzte Studienplätze

 

 

Wir laden Sie recht herzlich zu einer Informations-Veranstaltung rund um das IT-Kolleg ein:

Donnerstag, 5. Mai 2022, 18 Uhr, Schloss Hartberg / Rittersaal, Herrengasse 1, 8230 Hartberg

 

Hier geht es zur Anmeldung für die Info-Veranstaltung.

 

 

In unserer industriellen Entwicklung haben wir rund 200 Jahre vom mechanischen Webstuhl bis zum Personal Computer benötigt, aber nur 30 Jahre vom Personal Computer zum Smart Phone. Vor rund 10 Jahren wurden wir mit dem Begriff „Industrie 4.0“ konfrontiert. „Vernetzung, Informationstransparenz, technische Assistenz, physische Prozesse digital widerspiegeln“, sind einige Schlagwörter dieser vierten industriellen Revolution, die man auch als digitale Revolution bezeichnen kann. Experten sagen, dass wir jedoch in vielen Bereichen erst am Anfang stehen.

Diese Entwicklung und der Fachkräftemangel in der IT-Branche waren die Ausgangspunkte für die Projektentwicklung „IT-Kolleg Hartberg“. Großen Grund zur Freude gab es Anfang Jänner, wo im Rahmen einer Pressekonferenz im Rittersaal des Schlosses Hartberg die neue Ausbildung in Hartberg in Kooperation mit der HTL Weiz vorgestellt werden konnte. In Anwesenheit der Steirischen Bildungsdirektorin Elisabeth Meixner, der Bildungsregionalabteilungsleiterin Petra Pieber, dem WKO-Obmann Herbert Spitzer, Firmenvertreter/innen (Ringana und TAC), Bürgermeister Marcus Martschitsch, Wirtschaftsregionalmanager Anton Schuller und HTL Direktor Gottfried Purkarthofer wurde das IT-Kolleg, mit Start im Herbst 2022, aus der Taufe gehoben.

Elisabeth Meixner verdeutlichte, dass der regionale und überregionale IT-Fachkräftemangel der Grund für die Installierung des IT-Kollegs ist. Ähnlich WKO-Obmann Herbert Spitzer, für den das Kolleg eine „Herzensangelegenheit der Wirtschaft in der Region“ darstellt.
Alle Anwesenden zeigten sich sehr erfreut, dass die Firmenvertreter/innen im Rahmen der Pressekonferenz bereits fixe Praktikumsplätze für Studierende des IT-Kollegs zugesagt haben. Gottfried Purkarthofer präsentierte die Ausbildung (siehe Faktenbox) und betonte: „Unser Ziel ist, für alle Studierenden des Kollegs Praktikumsplätze bei IT-Firmen (regional und überregional) zu finden“.

Das Schlussstatement gehörte Bürgermeister Marcus Martschitsch: „Das neue IT-Kolleg ist eine große Bereicherung unseres Schulstandortes im Zentrum der Oststeiermark. Es steigert die hohe Lebensqualität und macht unsere Region fit für junge Menschen, die Ausbildung und Beruf in der Region zukünftig verbinden können“.

 

 

Teilen

Facebook
LinkedIn
WhatsApp
Email

Der Erste Schritt zum Erfolg.

Wir freuen uns auf Ihren Anruf.

Franz Schnur Wirtschaftsregion
Mag. Franz Schnur
Standortkoordination, Economic Development
Anton Schuller Wirtschaftsregion
DI(FH) Anton Schuller MBA
Standortkoordination, Economic Development