Unsere News.

Dein Job Daheim – Greif zu! Wirtschaftsregion Hartberg startet Jobplattform für Betriebe und ArbeitnehmerInnen aus der Region
Vorstellung Jobportal Wirtschaftsregion Hartberg
Am 10. Dezember wurde das neu geschaffene Jobportal vorgestellt. Unter wirtschaftsregion-hartberg.at/jobs finden sich aktuelle Jobs aus den fünf Gemeinden Grafendorf, Greinbach, Hartberg, Hartberg Umgebung und St. Johann in der Haide.
Die Wirtschaftsregion Hartberg hat ein regionsspezifisches Jobportal entwickelt. Unter www.wirtschaftsregion-hartberg.at/jobs können Betriebe offene Stellen kostenfrei online stellen und sich als Arbeitgeber präsentieren. Die regionale Bevölkerung kann sich über Jobangebote Daheim, in direkter Wohnortnähe, informieren und bewerben. Die Wirtschaftsregion Hartberg mit den Gemeinden Hartberg, Hartberg Umgebung, St. Johann in der Haide, Greinbach und Grafendorf hat über 16.000 Einwohnerinnen und Einwohner sowie etwa 1660 Betriebe. 3.665 Erwerbstätige sind im Jahr 2019 aus der Region ausgependelt. 2.026 davon mit einer Fahrzeit über eine halbe Stunde hinaus. Andererseits stehen den Betrieben der Region im 30-Minuten Pendel-Einzugsgebiet 80.000 Erwerbstätige als Personalkapazität zur Verfügung. Angebot und Nachfrage regional vernetzenDie neue Jobplattform soll den Betrieben der Region einen Wettbewerbsvorteil in der Akquise von Personal bieten. Aber auch die regionale Bevölkerung, insbesondere die Pendler, profitieren von der kompakten Zusammenfassung der Jobangebote. „Damit bringen wir Arbeitgeber und Bevölkerung aus der Region zusammen und steigern so die regionale Wertschöpfung bei gleichzeitig reduziertem Pendlerverkehr“, freut sich Wirtschaftsregions-Sprecher Bürgermeister Marcus Martschitsch über das neu geschaffene Service.Aktuell sind bereits 68 offene Jobs von 13 Unternehmen der Wirtschaftsregion Hartberg online gestellt. Um das neue Angebot einer breiten Bevölkerung bekannt zu machen wird die Plattform breit beworben werden. Eingebettet in einem Maßnahmen-MixArbeitskräfteverfügbarkeit ist ein Standortvorteil und die WRHB unterstützt dabei. Beim Lehrlings-Speed-Dating liegt der Fokus auf die offenen Lehrstellen. Die Bildungsmesse hilft die richtige Schul- und Jobentscheidung zu treffen. Das nun vorgestellte Jobportal adressiert die gesamte Zielgruppe und bietet einen Überblick über die Jobs in der Region. Wie Arbeitgeber und Arbeitnehmer vom Angebot profitierenAlle Unternehmen mit einem Standort in einer der Gemeinden der Wirtschaftsregion Hartberg können Stellenangebote kostenfrei auf die Plattform stellen. Diese ist einfach und bedienerfreundlich gestaltet, die Nutzung erfolgt in Eigenverantwortung der Unternehmen. Die Bevölkerung ist eingeladen unter wirtschaftsregion-hartberg.at/jobs nach geeigneten Jobs zu suchen. Ist in der Auflistung der passende Job nicht dabei, kann über einen angeführten Link nach weiteren Stellenangeboten am Portal des AMS weitergesucht werden.

Die Wirtschaftsregion Hartberg hat ein regionsspezifisches Jobportal entwickelt. Unter www.wirtschaftsregion-hartberg.at/jobs können Betriebe offene Stellen kostenfrei online stellen und sich als Arbeitgeber präsentieren. Die regionale Bevölkerung kann sich über Jobangebote Daheim, in direkter Wohnortnähe, informieren und bewerben.

Die Wirtschaftsregion Hartberg mit den Gemeinden Hartberg, Hartberg Umgebung, St. Johann in der Haide, Greinbach und Grafendorf hat über 16.000 Einwohnerinnen und Einwohner sowie etwa 1660 Betriebe. 3.665 Erwerbstätige sind im Jahr 2019 aus der Region ausgependelt. 2.026 davon mit einer Fahrzeit über eine halbe Stunde hinaus. Andererseits stehen den Betrieben der Region im 30-Minuten Pendel-Einzugsgebiet 80.000 Erwerbstätige als Personalkapazität zur Verfügung.

Angebot und Nachfrage regional vernetzen
Die neue Jobplattform soll den Betrieben der Region einen Wettbewerbsvorteil in der Akquise von Personal bieten. Aber auch die regionale Bevölkerung, insbesondere die Pendler, profitieren von der kompakten Zusammenfassung der Jobangebote. „Damit bringen wir Arbeitgeber und Bevölkerung aus der Region zusammen und steigern so die regionale Wertschöpfung bei gleichzeitig reduziertem Pendlerverkehr“, freut sich Wirtschaftsregions-Sprecher Bürgermeister Marcus Martschitsch über das neu geschaffene Service.
Aktuell sind bereits 68 offene Jobs von 13 Unternehmen der Wirtschaftsregion Hartberg online gestellt. Um das neue Angebot einer breiten Bevölkerung bekannt zu machen wird die Plattform breit beworben werden.

Eingebettet in einem Maßnahmen-Mix
Arbeitskräfteverfügbarkeit ist ein Standortvorteil und die WRHB unterstützt dabei. Beim Lehrlings-Speed-Dating liegt der Fokus auf die offenen Lehrstellen. Die Bildungsmesse hilft die richtige Schul- und Jobentscheidung zu treffen. Das nun vorgestellte Jobportal adressiert die gesamte Zielgruppe und bietet einen Überblick über die Jobs in der Region.

Wie Arbeitgeber und Arbeitnehmer vom Angebot profitieren
Alle Unternehmen mit einem Standort in einer der Gemeinden der Wirtschaftsregion Hartberg können Stellenangebote kostenfrei auf die Plattform stellen. Diese ist einfach und bedienerfreundlich gestaltet, die Nutzung erfolgt in Eigenverantwortung der Unternehmen. Die Bevölkerung ist eingeladen unter wirtschaftsregion-hartberg.at/jobs nach geeigneten Jobs zu suchen. Ist in der Auflistung der passende Job nicht dabei, kann über einen angeführten Link nach weiteren Stellenangeboten am Portal des AMS weitergesucht werden.

Plakatsujet der neuen Initiative

Teilen

Share on facebook
Facebook
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email

Der Erste Schritt zum Erfolg.

Wir freuen uns auf Ihren Anruf.

Franz Schnur Wirtschaftsregion
Mag. Franz Schnur
Standortkoordination, Economic Development
Anton Schuller Wirtschaftsregion
DI(FH) Anton Schuller MBA
Standortkoordination, Economic Development