Unsere News.

Erstinformationen zur Betriebsansiedlung
Standortausweis - Broschüren
Unser auf Anfrage erhältlicher Standortausweis informiert Sie über Lage, Eigenschaften und Vorzüge unserer Industrie- und Gewerbegrundstücke und leitet Sie bei Bedarf an die entsprechende Service- und Beratungsstelle weiter. Fordern Sie auch kostenlos unsere praktische Standortmappe an, in die Sie alle Informationen zu Ihrer Betriebsansiedlung einlegen können!
Bei der Wahl des eigenen Firmenstandortes kommen viele Faktoren zum Tragen. Wichtig sind unter anderem eine hervorragende Infrastruktur, die Nähe zu attraktiven Absatzmärkten, gut ausgebildete Arbeitskräfte und ein geeignetes Arbeitsumfeld. Die Wirtschaftsregion Hartberg mit den Gemeinden Grafendorf, Greinbach, Hartberg, Hartberg Umgebung und Sankt Johann in der Haide hat im Laufe der letzten Jahre in diesen Bereichen eine dynamische und interessante Entwicklung durchlaufen und ist als einzigartige Region für Betriebsansiedlungen äußerst attraktiv geworden. Wir verfügen bereits über eine attraktive Betriebsstruktur in den Sparten Ökotechnologie, Lebensmitteltechnologie sowie in der Metall- und Holzverarbeitung. Zu unseren wichtigsten Erfolgsfaktoren zählen unsere hochwertige Basisinfrastruktur (Autobahn, Erdgas, Bahn, qualifizierte Standortreserven), schnell verfügbare, flexible und motivierte Arbeitskräfte und die hohe Wohn- und Lebensqualität. Für potentielle Betriebe erstellen wir maßgeschneiderte Standortvorschläge mit Informationen über Baugründe, Büro- und Hallenflächen, Widmungen, Verkehrsinfrastruktur, Arbeitskräftepotential, wirtschaftliches Umfeld, Ausbildungseinrichtungen etc. Unser Team sorgt überdies für eine rasche Verfahrensabwicklung und Terminkoordination. Informationen über etwaige Wirtschaftsförderungen sowie Kontakte zu möglichen Förderstellen und Behörden können bei Bedarf ebenfalls hergestellt werden. Wir stehen Ihnen bei Ihren Vorhaben mit aller Kraft zur Seite – 875.000 m² freie Industrie- und Gewerbefläche warten auf Sie! Arbeiten und leben wir gemeinsam in einer der schönsten Regionen Österreichs. Jetzt.

Bei der Wahl des eigenen Firmenstandortes kommen viele Faktoren zum Tragen. Wichtig sind unter anderem eine hervorragende Infrastruktur, die Nähe zu attraktiven Absatzmärkten, gut ausgebildete Arbeitskräfte und ein geeignetes Arbeitsumfeld. Die Wirtschaftsregion Hartberg mit den Gemeinden Grafendorf, Greinbach, Hartberg, Hartberg Umgebung und Sankt Johann in der Haide hat im Laufe der letzten Jahre in diesen Bereichen eine dynamische und interessante Entwicklung durchlaufen und ist als einzigartige Region für Betriebsansiedlungen äußerst attraktiv geworden. Wir verfügen bereits über eine attraktive Betriebsstruktur in den Sparten Ökotechnologie, Lebensmitteltechnologie sowie in der Metall- und Holzverarbeitung. Zu unseren wichtigsten Erfolgsfaktoren zählen unsere hochwertige Basisinfrastruktur (Autobahn, Erdgas, Bahn, qualifizierte Standortreserven), schnell verfügbare, flexible und motivierte Arbeitskräfte und die hohe Wohn- und Lebensqualität. Für potentielle Betriebe erstellen wir maßgeschneiderte Standortvorschläge mit Informationen über Baugründe, Büro- und Hallenflächen, Widmungen, Verkehrsinfrastruktur, Arbeitskräftepotential, wirtschaftliches Umfeld, Ausbildungseinrichtungen etc. Unser Team sorgt überdies für eine rasche Verfahrensabwicklung und Terminkoordination. Informationen über etwaige Wirtschaftsförderungen sowie Kontakte zu möglichen Förderstellen und Behörden können bei Bedarf ebenfalls hergestellt werden. Wir stehen Ihnen bei Ihren Vorhaben mit aller Kraft zur Seite – 875.000 m² freie Industrie- und Gewerbefläche warten auf Sie! Arbeiten und leben wir gemeinsam in einer der schönsten Regionen Österreichs. Jetzt.

Teilen

Share on facebook
Facebook
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email

Der Erste Schritt zum Erfolg.

Wir freuen uns auf Ihren Anruf.

Franz Schnur Wirtschaftsregion
Mag. Franz Schnur
Standortkoordination, Economic Development
Anton Schuller Wirtschaftsregion
DI(FH) Anton Schuller MBA
Standortkoordination, Economic Development