Unsere News.

Standpunkt: Grafendorf
Firma Grollegg - Mitarbeiter bei der Arbeit
Bürgermeister Johann Handler im Gespräch
Wichtigstes Ziel für unsere Wirtschaftsregion ist die Schaffung von Arbeitsplätzen für die Menschen, die hier leben. Ein gemeinsamer Auftritt erhöht einerseits unsere Chancen im Wettbewerb, um neue Betriebe anzusiedeln, andererseits wird die heimische Wirtschaft bei der Wahl ihres Standortes bestärkt. Die geografische Lage zwischen Graz und Wien ist für uns dabei ein großer Standortvorteil. Beide Städte sind ca. eine Autostunde entfernt. Die ruhige und zum Teil noch unberührte Natur ermöglicht unseren gut ausgebildeten Arbeitskräften zudem eine ideale Balance zwischen Arbeit und Freizeit. Mein Tipp: Die vielen Kabarett-Abende in unserer Region sind immer einen Lacher wert. In der Mehrzweckhalle der Gemeinde Grafendorf treten regelmäßig wahre Meister ihrer Kunst auf die Bühne.

Wichtigstes Ziel für unsere Wirtschaftsregion ist die Schaffung von Arbeitsplätzen für die Menschen, die hier leben. Ein gemeinsamer Auftritt erhöht einerseits unsere Chancen im Wettbewerb, um neue Betriebe anzusiedeln, andererseits wird die heimische Wirtschaft bei der Wahl ihres Standortes bestärkt. Die geografische Lage zwischen Graz und Wien ist für uns dabei ein großer Standortvorteil. Beide Städte sind ca. eine Autostunde entfernt. Die ruhige und zum Teil noch unberührte Natur ermöglicht unseren gut ausgebildeten Arbeitskräften zudem eine ideale Balance zwischen Arbeit und Freizeit. Mein Tipp: Die vielen Kabarett-Abende in unserer Region sind immer einen Lacher wert. In der Mehrzweckhalle der Gemeinde Grafendorf treten regelmäßig wahre Meister ihrer Kunst auf die Bühne.

Teilen

Share on facebook
Facebook
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email

Der Erste Schritt zum Erfolg.

Wir freuen uns auf Ihren Anruf.

Franz Schnur Wirtschaftsregion
Mag. Franz Schnur
Standortkoordination, Economic Development
Anton Schuller Wirtschaftsregion
DI(FH) Anton Schuller MBA
Standortkoordination, Economic Development